Navigacija karte
Skijaška područja
Skijaško trčanje
Prenoćišta
Ljeto
Izletničke šetnje
Alpintouren
Wintertouren
Biciklističke rute
Lauftouren
Kupališna jezera
3D opcije :
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Prognoza vremena Austrija - Vremenska prognoza Austrija - Vremenska prognoza - Austrija

Vremenska prognoza Austrija

danas, Utorak

Am Bodensee, im Innviertel, entlang der Donau, in Teilen des Waldviertels, im östlichen Flachland, im Grazer- und Klagenfurter Becken sowie in manchen Tälern hält sich bis etwa Mittag Nebel. Die Nebelobergrenze liegt zwischen 300 und 700m Seehöhe. Hartnäckiger ist der Nebel zum Teil entlang der Donau sowie im nördlichen Weinviertel, dort löst er sich erst im Laufe des Nachmittages langsam auf. Sonst scheint oft die Sonne, dünne Schleierwolken stören dabei nicht. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nord bis Südost.

Die Temperaturen umspannen am Nachmittag je nach Nebel oder Sonne 14 bis 25 Grad.

Prognoza

Snježna prognoza Austrija

sutra, Srijeda

Über den Niederungen und Becken des Nordens, Ostens und Südostens sind wiederum einige Nebelfelder vorhanden. Diese verschwinden meist um die Mittagszeit, länger können sie sich allerdings im Nordosten halten. Überall sonst überwiegt der Sonnenschein, nur harmlose hohe Wolken zeigen sich am Himmel. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

Die Frühtemperaturen liegen zwischen 3 und 12 Grad, die Nachmittagstemperaturen je nach Nebel oder Sonne zwischen 12 und 23 Grad.

prekosutra, Četvrtak

Im Rheintal sowie über den Niederungen des Nordens, Ostens und Südostens gibt es einige Nebelfelder, die zum Teil schon ganztägig liegen bleiben. Außerhalb des Nebels und generell im Bergland dominiert der Sonnenschein. Der Wind kommt schwach, entlang der Alpennordseite auch mäßig, aus variablen Richtungen.

Die Tiefsttemperaturen betragen 2 bis 11 Grad, die Tageshöchsttemperaturen je nach Nebel oder Sonne 12 bis 22 Grad.

Petak

Von Westen her rückt eine Störungszone heran, der Hochdruckeinfluss wird schwächer. Neben teils zähen Nebel- und Hochnebelfeldern mischen deshalb auch einige Wolkenfelder mit, besonders in Vorarlberg sind gegen Abend erste Regenschauer möglich. Ansonsten gibt es aber auch noch die eine oder andere Sonnenstunde, besonders im Bergland der Osthälfte Österreichs. Im Osten und Südosten kann vorübergehend Wind aus südlichen Richtungen auffrischen, meist bleibt es hingegen eher schwach windig.

Frühtemperaturen 4 bis 12, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 22 Grad, vereinzelt bei zähem Nebel auch nur um 10 Grad.

Subota

Restwolken einer nachts durchziehenden Störungszone können anfangs im Nordosten vereinzelt noch einige Regentropfen bringen. Meist kann sich aber tagsüber zeitweise die Sonne zeigen, die sonnigsten Regionen werden im Bergland der Südosthälfte Österreichs erwartet. Von Westen her treffen hingegen recht umfangreiche Wolkenfelder ein, diese schirmen die Sonne mehr und mehr ab. Im Donauraum bläst anfangs mitunter mäßiger Westwind, sonst ist es überwiegend schwach windig.

Frühtemperaturen 4 bis 13, Tageshöchsttemperaturen meist 15 bis 20 Grad.

Quelle: ZAMG

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%